Unsere Projekte:AktuellesVergangenesKurioses

Wir verstehen unsere Werkstaette nicht nur als Lebens- und Arbeitsraum, dieser soll und ist auch Ort des kuenstlerischen Austausches und somit Kulturraum. Hier finden regelmaessig kleine Hauskonzerte und Feste statt, hier treffen sich Freunde der Tastenmusik, Kinder bauen Instrumente in Workshops. Neue Instrumente werden in der Regel durch ein Konzert praesentiert und Berufskollegen finden sich ein zum Fachsimpeln bei einer Tasse Kaffee.

Zwei kleine Blicke durchs Werkstattfenster auf die entspannt feiernde Runde im Anschluss an ein wunderbares Musikerlebnis:


 

 

 

 

 

 

 

 

Besonders wichtig ist uns auch, junge Menschen fuer unser Instrument -das Klavier - zu begeistern.

Unsere Tuer ist immer offen fuer Schulklassen, die im Rahmen einer Fuehrung und 'Hands on' in naeheren Kontakt mit dem Innenleben eines Klavieres kommen moechten.



Einige der vielen wichtigen Projekte der letzten Jahre:

 

Freitag 2.12.2011 20 Uhr Konzert Harriett Quartet in der Klavierwerkstatt
Fotos der Veranstaltung:
https://picasaweb.google.com/111937048220979618337/HarrietQuartettBeiBernhardBalas?authuser=0&authkey=Gv1sRgCKGI3tauktbA5wE&feat=directlink

Freitag 21.10.2011 Herbstfest in der Klavierwerkstatt
Fotos der Veranstaltung:
https://picasaweb.google.com/111937048220979618337/HerbstfestOhneChristinaZurbrugg?authuser=0&authkey=Gv1sRgCJ6w4ZDOqcvhaQ&feat=directlink


Freitag 15.7.2011 20 Uhr Hauskonzert Phillip Busekist in der Klavierwerkstatt
Fotots der Veranstaltung:
https://picasaweb.google.com/111937048220979618337/PHILIPPVBUSEKISTAmEhrbarHalbkonzertflugel?authuser=0&authkey=Gv1sRgCN_a5vz265uE_AE&feat=directlink

Mittwoch 1.6.2011 20 Uhr Konzert Peter Gabis in der Klavierwerkstatt
Foto Peter Gabis:
https://picasaweb.google.com/111937048220979618337/PeterGabis?authuser=0&authkey=Gv1sRgCMSq4b-as7zn1QE&feat=directlink

Montag 11.4.2011 20 Uhr Konzert Angelina Ertl/Fred Zinman/Clementine Gasser in der Klavierwerkstatt
Fotos der Veranstaltung:
https://picasaweb.google.com/111937048220979618337/ErtelZinmanGasserBeiBernhardBalas?authuser=0&authkey=Gv1sRgCPil9KbF3KrtvwE&feat=directlink

Freitag 11.3.2011 um 20 Uhr Konzert Christine Albrecht und Pascal Schweren in der Klavierwerkstatt
Fotos von der Veranstaltung:
https://picasaweb.google.com/111937048220979618337/ChristineAlbertBeiBernhardBalas?authuser=0&authkey=Gv1sRgCLrmwoHak5CuPg&feat=directlink

Freitag 14.1.2011 um 20 Uhr Konzert Julia Siedl und Herwig Gradischnig in der Klavierwerkstatt
Fotos von der Veranstaltung:
https://picasaweb.google.com/100172795135997274170/JuliaSiedlHerwigGradischnig#

Dienstag 21.12.2010 um 20 Uhr Konzert Zimt und Zucker in der Klavierwerkstatt
Fotos von der Veranstaltung:
http://picasaweb.google.com/100172795135997274170/Zimt_ZuckerWeihnachtskonzert#7.12.2010

Dienstag um 20 Uhr Luca Derndorfer (Gesang) Martin Eybl (Gitarre) in der Klavierwerkstatt
Fotos der Veranstaltung:
http://picasaweb.google.com/100172795135997274170/LuciaDerndorferUndValentinEybl#

Freitag 24.9.2010 um 20 Uhr Infeminate (Waltraut Schuch, Sandra Fuerthauer) in der Klavierwerkstatt
Fotos der Veranstaltung:
http://picasaweb.google.com/100172795135997274170/Feminate#

Freitag 28.Mai 2010 Konzert "All`arrabbiata" in der Klavierwerkstatt
Fotos der Veranstaltung:
http://picasaweb.google.com/100172795135997274170/KonzertAllArrabbiata28Mai2010#

Freitag 7.Mai 2010 um 20 Uhr Diknu Schneeberger Trio in der Klavierwerkstatt
Fotos der Veranstaltung:
http://picasaweb.google.at/100172795135997274170/DiknuSchneebergerTrio#

Freitag 30.April 2010 um 19.30 Anna Beck und Beata Krasser in der Klavierwerkstatt
Fotos der Veranstaltung:
http://picasaweb.google.at/100172795135997274170/AnnaKrasserBeataBeck#

Freitag 2. April 2010 Werkstattevent Hilde Kappes 

Fotos der Veranstaltung mit Hilde Kappes
http://picasaweb.google.at/100172795135997274170/HildeKappesInDerKlavierwerkstatt#

Samstag 13.Februar 2010 um 20 Uhr Werkstattkonzert Eva Fuertinger 

Fotos der Veranstaltung mit Eva F´uertinger:
http://picasaweb.google.com/100172795135997274170/KonzertEvaFuertinger02#

Freitag 18.12.2009  um 20 Uhr "Marie uebt die Anarchie" (Maren Rahmann, Rudi G÷rnet, Franz Schandl) in der Klavierwerkstatt
Fotos der Veranstaltung:
http://picasaweb.google.com/100172795135997274170/MarieUbtDieAnarchie#

Freitag 20.11.2009 um 20 Uhr Eva Wiesenthal (Lesung) und Judith Schiller (Harfe)
Fotos der Veranstaltung:
http://picasaweb.google.com/100172795135997274170/EvaWiesenthalUndJudithSchiller#

Freitag 17.10.2009 Vernissage Eva Wiesenthal und Konzert Bernhard Misukovic und Georg Baum (im Rahmen von Ars et aqua 2009)
Fotos der Veranstaltung:
http://picasaweb.google.com/100172795135997274170/VernissageEvaWiesenthalUndKonzertBernhardMisukovicUndGeorgBaum#

Unter dem Motto "Wienside the Pianotop"

                            ......das neue Wienerlied im Werkstattkeller......

fand im Fruehling 2009 eine Konzertreihe mit einigen der prominentesten und kreativsten Vertreter der Wiener Volksmusik statt.

Folgende Kuenstler konnten fuer diese Veranstaltungen gewonnen werden:

Das Kollegium Kalksburg

Die Strottern

Steinberg & Havlicek

Joschi Schneeberger Sextett

Soyka & Stirner

Heli Deinboeck

Agnes Heginger "Boa Boa"

Agnes Palmisano mit Peter Havlicek

Mundartdichter Peter Ahorner

"Altmeister" Roland Neuwirth

Wir danken den Kuenstlern, die in unserer Werkstatt eine Reihe von wunderbaren Konzertabenden gestaltet haben.

Alle Konzerte waren gut besucht und bei grossartiger Stimmung kam es zu interessanten Begegnungen und sicherlich zu bleibenden Eindruecken.

 

 

Weihnachtskonzert

am 19. Dezember 2008

mit Werken von Schubert, Schumann und Cornelius

Wunderbar gestaltet von den Kuenstlern

Alfred Berger - Bariton und

Stefan Riedl - Klavier

und fuer die Augen eine kleine Ausstellung mit herrlichen Werken von

Veronika Riedl-Schlauss.

Aber im Mittelpunkt dieser Veranstaltung stand unser

Roenisch "Fluegel-Piano"

Dieses Roenischpiano ist das weitest gereiste und grossartigste Piano, das unsere Klavierwerkstatt je sah. Nach 10-jaehrigem Aufenthalt in Australien erhielt es in unserer Werkstatt eine umfassende Restaurierung und ist wieder zum vollen Klang "erwacht".

 

 

 

 

Unser Dank gehoert den Kuenstlern, die dieser "Wiedergeburt" unseres Pianos Roenisch so einen wuerdigen Rahmen verliehen.

 

 

Zur Eroeffnung der Herbstsaison in unserem Klaviersalon
brachte am 26. Sept. 2008 Gregor Urban meisterhaft vorgetragene Werke von
Mozart, Beethoven, Schubert sowie eine sehr beeindruckende
eigene Komposition "Angekommen" zu Gehoer.

!!! Wir danken ihm fuer diesen wunderbaren Abend !!!

 

Im Rahmen des Festivals "ars et aqua" 2008
 www.festival-ars-et-aqua.at
fand in unserer Werkstatt am 1. Oktober 2008 ein
au´ssergewoehnliches Glasharmonikakonzert statt.

Christa und Gerald Schoenfeldinger
brachten ihre Glasinstrumente zu heilsamen Klaengen.

 

 

Am 11. Oktober 2008 gab es in unserem Klaviersalon eine "Tauffeier"

Ein liebevoll in unserer Klavierwerkstatt restaurierter Fluegel "Conrad "Graf", Baujahr 1839,
wurde von keinen Geringeren als

Richard Fuller - Klavier

Eva Fuertinger - Violoncello

und Annie Laflamme - Traversfloete

"aus der Taufe gehoben".

Das begeisterte Publikum, der Fluegel-Eigent´uemer und nicht zuletzt wir danken den Kuenstlern fuer diesen unvergesslichen Konzertabend!

 

 

Musik und Fabel bei Bernhard
wurde am Freitag, 13. Juni 2008 (ein Glueckstag oder nicht?) dargeboten.

Gordana Nikolic /Violine und Arrangement
Albert Frantz /Piano

sorgten stimmungsvoll fuer den musikalischen Rahmen und

Petra Bernhardt las vergnuegliche Texte.

Es war vor der Sommerpause der letzte besinnlich heitere Abend in unserem Klaviersalon.

 

L e   C a r i l l o n

Ein ausgezeichneter Konzertabend erfreute das Publikum am 16. Mai 2008

in unserem Klaviersalon

              Wir danken den Kuenstlerinnen

              Inge Kuhn /Traversfloete und

              Chiara Massini /Cembalo

              fuer ihre vom Publikum sehr geschaetzten
              Darbietungen!

 

 

Viele liebe Freunde erschienen zu
meiner Geburtstagsfeier am 29. Maerz 2008

!!!Es war ein wunderbarer Abend!!!

Traude Holzer und Peter Havlicek als "Steinberg & Havlicek"
und Walter Soyka mit seinen "Knoepferln"

sorgten fuer beste Stimmung und gute Laune.
Ein ganz grosses "Dankeschoen" von mir an alle Kuenstler und Gratulanten!

  

  Ein ganz ausserordentlicher Konzertabend
fand in unserem Klaviersalon am 19.M´aerz 2008 statt.

EBERHARD KUMMER mit seiner Drehleier,

"DER INTERPRET" mittelalterlicher Balladen und Gesaewnge
gab Balladen von Oswald von Wolkenstein zum Besten.

Wir danken f´uer diesen einmalig schoenen  Abend!

 

 Oksana Lysak - eine ukrainische Konzertpianistin

konnte am 11. Jaenner 2008 fuer ein Konzert in unserer Klavierwerkstatt
gewonnen werden. Russische zeitgenoessische Musik sowie klassische Werke von Mozart, Chopin u.a. wurden mit grossem Einf´uehlungsverm´oegen zu Gehoer gebracht.

Es war ein wunderbarer Abend!

 

 

Grosses Hammerklavier-Doppelkonzert
Am 15. Dezember 2007 gab es einen Hoehepunkt unserer Werkstattkonzerte.

Drei renommierte Kuenstler:

Richard Fuller (Klavier)
 
Markus Vorzellner (Klavier)
und
Hannelore Auer (Gesang)

brachten Werke von Schubert und Zeitgenossen zu Gehoer.

Im Mittelpunkt des Konzertes
standen aber auch zwei Hammerfluegel,
die in unserer Werkstatt nach
jahrzehntelangem Schweigen in
liebevoller Kleinarbeit wieder zum
Klingen gebracht wurden, naehmlich die

Fluegel "Lichtenauer" erbaut ca. 1845,
und
Fluegel "Andre Stein", Baujahr ca. 1825.

 

 

Fuer uns und auch fuer unsere werten Gaeste

war es ein Abend, der allen in sehr guter

Erinnerung bleiben wird.
 
 

 

Buch und CD Praesentation
Claudia und Sabine Federspieler praesentierten ihre eigenen Produktionen
 
 
Unsere Klavierwerkstatt war am 17. Dezember 2006 der Rahmen fuer eine Buch- und Hoerspielpraesentation der Schwestern Federspieler.
 
- Maskenball der Instrumente (Kinderbuch mit Hoerspiel CD)
- CD "Vergebung und Friede"
- CD "Seele wohin gehst Du?
 
Der Gelungene Abend wird uns in bester Erinnerung bleiben!
 
 
Festlich und schoen:
Praesentation kreativer Handwerkskunst.
 
Am 2. und 3. Dezember 2006 fand unter diesem Titel eine sehr gelungene Veranstaltung
in Purkersdorf in den Raeumlichkeiten der oesterr. Bundesforste statt.
 
Wir stellten unser in eigener Werkstatt gebautes Piano "B. BALAS" mit Edelstahlsaiten
und ein ebenfalls selbst gebautes Cembalo fuer die kuenstlerischen Musikdarbietungen
zur Verfuegung. Ausserdem konnten uns die Besucher in unserer "Offenen Werkstatt"
bei der Arbeit genau auf die Finger sehen.
 
 
Meister-Stueck am 30. Maerz 2006 im MAK
"tradition & design: lebensgefuehl mit massarbeit
 
unter diesem Titel lud das Meister-Stueck zu einer Pr´aesentation der besonderen Art:
gezeigt wurde das Spektrum des exklusiven Masshandwerks vom traditionellen bis zum experimentellen Design.

Auch Bernahrd Balas war dort vertreten: zwei Pianos und ein Cembalo Marke Eigenbau 'Balas' wurden ausgestellt.
 
 
Schaustellung im Dorotheum am 20. Maerz 2006
 
Am 20. Maerz stellte unser Klavierbaumeisterbetrieb im Dorotheum einen Fluegel aus. Anlaesslich des China-Jahres 2006 in Oesterreich veranstaltete die oesterreichisch-Chinesische Gesellschaft  dort eine Ausstellung zum Thema 'Asiatische Kunst'.
 
 
Besuch einer Musikschule aus Wien 15 
 
Am Montag, 06.03.2006 besuchte uns eine Klasse der Musikschule aus dem 15. Wiener Gemeindebezirk. Die jungen Musiker zeigten an den Erklaerungen unseres Klavierbaumeisters Bernhard reges Interesse und nahmen die Klavierwerkstatt sofort fuer sich in Beschlag.
 
 
Jazz Werkstattfest
 
Am 03. M´┐Żrz 2006 hatten wir die Ehre, das
allseits bekannte Seligo Jazz Quartett
mit der Vorpremiere ihres neuen Titels Mozart
in unserem Klaviersalon willkommen zu heissen.
 
Das Quartett in der Besetzung Wolfgang Seligo
(Klavier, Komposition), Wolfgang Schriftner
(Saxophon), Werner Laher (Bass) und Christian Ziegelwanger (Drums) bereitete uns und unseren
Gaesten einen angenehmen, unterhaltsamen und stimmungsvollen Abend, der sich bis in den fruehen
 Morgen hineinzog.

Die Urauffuehrung sowie die anschliessende Tour
waren sicher auch in der Tuerkei ein grosser Erfolg.
 
 
 
Projekt "Sargfabrik"
 
Im Jahr 1998 kam der Geschaeftsf´uehrer der Wiener Sargfabrik zu mir. Fuer den Konzertsaal muesste ein Klavier angeschafft werden, das dem harten Konzertbetrieb gut standhielte, akustisch stark genug sei den doch recht grossen Raum zu fuellen und das auch anspruchsvolle Pianisten zufriedenstellen koennte.
 
Die Herausforderung nahm ich an, das Instrument wurde in Zusammenarbeit mit den Architekten der Sargfabrik optisch entworfen und in insgesamt eineinhalb Jahren m´uehsamer Handarbeit fertiggestellt.
 
Seither ist es von vielen, zum Teil sehr bekannten Kuenstlern gespielt und in h´oechsten Toenen gelobt worden. Marc Copland z.B. meinte w´aehrend seines Konzertes, dieses
"Piano BALAS"sei das erstaunlichste und beste Piano das er je gespielt habe.


Projekt "Fl´uegel"    http://rio.freutmich.org/pages/projekt2_fluegel.htm

Am Anfang stand die Freundschaft mit Rainer M´aeuerle, allgemein bekannt als der RIO, der eines Tages pl´oetzlich bei mir im Geschaeft stand und von einem sehr merkw´uerdigen Fl´uegel mit bewegter Vergangenheit erzaehlte, der Beginn einer sehr fruchtbaren und langjaehrigen Zusammenarbeit. Der GROTRIAN STEINWEG Fl´uegel, um den es sich hier vorerst drehte hat eine sehr abenteuerliche Geschichte, die ihn zum wohl devastiertesten aller Nachkriegs-Konzertfluegel in Europa gemacht hatte, Urspruenglich von der DDR-Regierung in Auftrag gegeben , fand der Fl´┐Żgel im Berliner 'Saalbau Friedrichshain' Verwendung als Konzertinstrument fuer Parteiveranstaltungen und Konzerte. In den Jahren der Wende und den damit verbundenen Turbulenzen wurde der Fluegel derartig misshandelt, dass er schliesslich bereits unstimmbar und unspielbar geworden in einem von Hausbesetzern bewohnten Abbruchhaus in Berlin-Prenzlauberg strandete.
 
Hier stand er 5 Jahre in einem fensterlosen Raum, fuer alle frei zugaenglich, und allen klimatischen und destruktiven Kr´aeften ausgesetzt. Bevor das Haus 1996 abgerissen wurde zerrte unser lieber Rio das etwa 600 kg schwere Ding zusammen mit Freunden auf einen Pritschenwagen, und so kam der Fl´uegel kurz darauf das erste mal zu mir. Ich spuehre heute noch das blanke Entsetzen als ich das 'object trouve' erstmals vor mir sah... Die zerhackten Tasten ueber der zerbrochenen Spiellade, das ganze Instrument innen und aussen mit Graffitti beschmiert und mit einer Schicht Schmutz ueberzogen.
Nach genauerer Untersuchung stellten wir dann fest dass die Mechanik voellig von Motten zerfressen war und der Stimmstock im Bassfeld gerissen und durchhaengend, uuuh... Ferner hatte der Rost ueberall kraeftig genagt, Stegstifte waren gebrochen, der Resonanzboden gerissen, die Pedale sowie die Beine fehlten ueberhaupt wie auch das Notenpult und andere Kleinteile. Ich winkte ab voller Graus und meinte dass das gute Stueck eigentlich jenseits jeder Reparaturw´uerdigkeit abgetakelt ist, und ich auch beim besten Willen nichts f´uer ihn tun koennte...
 
Also fuhr der Fluegel weiter auf Abenteuer, zuerst in ein leeres Schloss bei Graz, wo er zu allem noch Opfer eines Wasserrohrbruchs wurde und fast schwimmen lernte. Anschliessend karrte unser lieber Rio sein am Boden zerstoertes Objekt nach Gars am Kamp in eine alte Fabrik... Gemeinsam spannen wir immer wieder Ideen wie wir das Instrument vielleicht doch noch zum Leben erwecken koennten, trafen uns immer wieder mit hilfsbereiten Leuten und schlussendlich uebersiedelte der Fl´uegel zerlegterweise im Sommer 1999 nach Wien wo in Form einer oeffentlichen Reparatur die ersten Schritte zur Wiederinstandsetzung genommen wurden. Das ganze fand in den Raeumen des Instituts fuer transakustische Forschung kurz IFTAF statt. Im Jahr 2001 wurde er dann in meiner Werkstatt Linzerstrasse fertiggestellt und seine Wiedergeburt mit dem Festival 'Projekt Fl´uegel kommt' ausgiebig gefeiert...